blog 0060 - verletzung

20.10.2014 06:24

es ist ein appell an das sittliche bewusstsein,
dass wir nicht durch stellvertreter tun lassen dürfen,
was wir nicht selbst tun würden.

ich habe kein sittliches bedenken dagegen,
meine stiefel zu reinigen,
meinen tisch abzustauben
oder auch mein büro auszufegen.

mein gefühl würde nicht verletzt werden
durch verrichtung dieser und
hundert anderer handarbeiten.

aber ich könnte keinen ochsen niederschlagen,
kein schaf, besonders kein lamm schlachten,
keinem geflügel den hals umdrehen.

wenn ich das nicht tun kann,
ohne meine besten gefühle zu verletzen,
so lehne ich es ab,
eine andere person es für mich tun zu lassen
mit verletzung ihrer gefühle.

wenn kein anderer grund
zugunsten unserer vereinigung vegetarian spräche,
so würde dieser eine genügen,
um mich zur annahme
der fleischlosen diät zu bestimmen.

(sir isaac pitman 1813-1897)

erfinder der engl. stenographie
und vegetarian-mitglied

de.wikipedia.org/wiki/Isaac_Pitman