blog 0135 - bruch

03.01.2015 10:22

wer das grauenhafte kapitel
„vivisektion" gründlich studiert,
wird mir recht geben, wenn ich sage:
der vivisektor ist entweder
ein moralisch schwachsinniger,
pathologisch veranlagter mensch,
oder er ist normal veranlagt
und ist dann ein vollendeter verbrecher;

im ersten fall gehört er ins irrenhaus,
im zweiten fall aber ins zuchthaus.

(johannes ude, 1874-1965)


www.friedensnews.at/2011/06/26/johannes-ude/#.VKe3tC5PRBY

johnnes ude war ein österreichischer,
römisch-katholischer priester und theologe,
vegetarier, tierversuchs- und atomkraftgegner,
pazifist, natur- und wirtschaftswissenschaftler.

er engagierte sich für die freiwirtschaftslehre gesells
und ab 1938 in österreich gegen die ns-herrschaft.

udes teils radikale ansichten
und seine rhetorische begabung
verhalfen ihm zum beinamen „savonarola von graz“

udes publikationseifer,
mehr noch sein legendäres redetalent,
sorgten für erhebliches aufsehen und
einen beachtlichen bekanntheitsgrad.

sein engagement für einen sich
stetig radikalisierenden pazifismus
und antikapitalismus erregte zunehmend
das missfallen der kirchenhierarchie,
bis es schließlich zum bruch kam.