Durchsuchen


200021237-4b7d74c77a/50000000.jpg

blog 0142 - selbst mal fleisch gegessen?

16.01.2015 08:53

catherine aga khan gründete zusammen mit ihrem mann prinz
sadruddin aga khan die menschen- und tierrechtsorganisation „bellerive",
startete 1988 eine internationale kampagne gegen grausame
fang- und zuchtmethoden von pelztieren.

interwiew 1988:

mir, die ich selbst pelze getragen habe,
steht es nicht zu,
andere zu verurteilen.

ich möchte aber an das gewissen
und die nächstenliebe appellieren und bitten:
frauen, denkt an das leid, das hinter allem glanz steckt.

wir schulden den tieren als unseren mitgeschöpfen
verantwortung und respekt;
und deshalb gibt es für mich heute keinen grund mehr,
der das tragen von pelzen rechtfertigt.

ich kann verstehen, dass jemand,
der einen schönen pelzmantel sieht
oder als geschenk erhält,
nicht unbedingt an die lebenden kreaturen
und deren qualen denkt.

darum möchte ich informieren.
und niemand wird nach diesen bildern sagen können,
er habe nicht gewusst, was in der welt vor sich geht.

(catherine aga khan, *1930)

catherine und sadruddin aga khan heirateten 1972.
sadruddin war ein sammler islamischer bücher und kunstwerke.

nach dem ende seiner un-karriere gründete er
1977 in genf die „bellerive“-stiftung,
die sich für umweltschutz, minderheitenrechte
und friedensforschung engagiert.

1981 forderte er weltweite gesetze gegen tierversuche,
die er aus ethischen gründen ablehnte.

(sadruddin aga khan, 1933-2003)