Durchsuchen


200021237-4b7d74c77a/50000000.jpg

blog 0168 - club of rome

27.02.2015 07:56

der beschämendste aspekt in dieser ganzen geschichte
sind unsere beziehungen zu den anderen arten,
die uns bislang auf unserem weg begleitet haben.

zu unserer biologischen existenz brauchen wir
eine ganze reihe von ihnen.

alle arten sind aber wichtig, selbst die,
deren nützlichkeit wir noch nicht entdeckt haben;
und von bedeutung ist auch das ökosystem,
das sie in ihrer gesamtheit bilden,
obwohl wir von der tiefen verbundenheit
und dem charakter der abhängigkeit
noch kaum eine ahnung haben.

wir sind rücksichtslos und verrückt,
dass wir so grosse, irreparable schäden
bei den anderen formen des lebens anrichten,
und einzig ein wahnsinniger,
wilder tyrann wäre in der lage,
ähnliches zu leisten.

(aurelio peccei, 1908-1984)


de.wikipedia.org/wiki/Aurelio_Peccei

ital. industrieller, mitbegründer des club of rome (1968)

während des zweiten weltkrieges schloss sich aurelio peccei
der partisanengruppe giustizia e libertà (dt. gerechtigkeit und freiheit) an.

aufgrund seiner zugehörigkeit zur antifaschistischen bewegung
wurde peccei im februar 1943 inhaftiert und erst 25 monate später befreit.

nach ende des krieges wurde er 1946 zum mitbegründer von alitalia.

er hatte im laufe seines lebens noch diverse einflussreiche positionen
in italienischen und internationalen firmen und institutionen inne.

besondere aufmerksamkeit wird seinem leben aufgrund der tatsache zuteil,
dass er gemeinsam mit alexander king 1968 den club of rome gegründet hat.
die publikationen dieses vereins - hervorzuheben ist die studie
zur zukunft der weltwirtschaft die grenzen des wachstums -
erregten auch aufgrund ihrer negativen prognosen weltweites interesse.