pottdemo – steckbrief für neulinge

  • neustart 2015 der ruhrpott-demo der jahre 1991 – 2001
  • damals unter dem titel: „pottdemo – das ruhrgebiet kämpft für tiere“
  • jedes jahr in einer anderen ruhrgebietsstadt
  • tierrechtsmarkt: nach themen unterteilt sowie diverse darbietungen
  • latschdemo: lautstark, friedlich mit ansprachen vor „fachgeschäften“
  • tierrecht: im sinne der befreiung aller tiere
  • tierschutz: im sinne reiner nothilfe
  • solidarität zwischen tierrecht und tierschutz
  • jeder infostand steht für ein thema, nicht für einen verein
  • im fokus stehen kleinere tierrechtsgruppen und tierrechtsaktive  
  • keine werbung für parteien oder grössere organisationen
  • kontakt mit der bevölkerung auf augenhöhe, keine missionierung
  • friedfertig, keinerlei aggression: symphatiewerbung bei der bevölkerung
  • redebeiträge und parolen werden vorher abgesprochen
  • keine illegalen aktionen (z.b. verletzung der veranstaltungsauflagen)
  • kein falsch verstandener tierschutz (z.b. heimtierhandel)
  • fotos und videos nur nach vorheriger zustimmung der betroffenen
  • rasseln, trillerlpfeifen, trommeln, pötte - mitbringen! ;-)

 

 

pottdemo history

- 2015 auf facebook: [facebook veranstaltung 2015]

- 2015 der westen: [pottdemo gelsenkirchen 2015]

- 1991-heute: gedrucktes [dokumente]

- 1991-2001: fotos [die ratten gestern]

 

 

infostand-themen - weitere ideen sind erwünscht!

bekleidung vegan
bekleidung wolle, daunen
delfine, wale, meerestiere
gänsereiten
hund ist hund - rasseliste
jagd & angeln
kinderecke
pelz & leder
pferde sport
ponyreiten
schlachthof
massentierhaltung
stadttauben & brieftauben
stierkampf & rodeo
tierbefreiung – total liberation
tierschutz & schule
tierschutz & tierheim
tierversuche & gesundheit
tierversuche & recht
vegan essen
vegan mensch-tier-beziehung
vegan und fleischkonsum
vegan umstellung
wildbienen - pestizide
wildtiere
zirkus & zoo
zoophilie

 

 

pottdemo 2015 - was ist das eigentlich?

1. hintergründe zur pottdemo

die geläufigsten bezeichnungen für die region entlang der ruhr sind
„ruhrgebiet“ oder „revier“. in der umgangssprache sind auch die begriffe
„kohlenpott“, „ruhrpott“ oder „pott“ weit verbreitet (wikipedia)

in den 90er jahren kam die idee der pottdemo auf unter dem motto:

„der ruhrpott - das ruhrgebiet kämpft für tiere“

jedes jahr gab es eine latschdemo,
verbunden mit einem tierrechtsmarkt,
der durch immer andere ruhrgebietsstädte führte.
im 10. jahr begannen wir wieder von vorn,
denn es gab keine für uns typischen städte mehr. ;-)
aber eines tages war schluss, nach der 11. pottdemo
verfiel alles in einen dornröschenschlaf. 

doch mit dem „schluss kam nicht das ende, sondern nur pause!
und leute, die pause ist rum, es geht wieder weiter!

da die letzte pottdemo in gelsenkirchen,
der „stadt der 1000 feuer“ stattfand,
wollen wir dort im jahr 2015 wieder anknüpfen.
es hätte auch duisburg sein können,
immerhin dem allerersten ort einer pottdemo
doch scheiterte es für 2015 an behördlichen einschränkungen.

wir sind in der zwischenzeit nicht nur älter geworden,
auch der kenntnisstand über tierrechte und ernährung
hat sich in der bevölkerung deutlich erweitert.
in den 90er jahren sind wir bewusst noch sehr lautstark aufgetreten;
einfach um den bundesdeutschen frische luft
unter ihre traditionellen schlafmützen zu pusten.
wir sind logischerweise damals nicht von  allen menschen
gleich gern gesehen worden, aber wir meinen auch heute noch:
damals musste das sein. wie einiges zuvor
in den 60ern und 80ern ebenso sein musste.

 

2. die wandlung der pottdemo 2015

die lautstärke, die angriffslust von einst
wollen wir bei der pottdemo 2015 in andere kanäle lenken:
schwerpunkt soll der tierrechtsmarkt werden.
angestrebtes wunschziel: so gross wie nie. :-)

die bevölkerung soll nicht mehr „missioniert“ werden,
somit ist auch kein predigen von der kanzel angesagt.
statt dessen gespräche auf augenhöhe,
für solidarität mit den tieren werben.
die leute sollen den tierrechtsmarkt gern betreten
und dort echte hilfestellung bekommen. sensibel sein.

das ruhrgebiet tickt anders als das klassische dorf
oder die metropolen dieser welt.
solidarität mögen ruhris immer noch gern.
ein ruhri identifziert sich mit dem revier.
laut forsa lebt 75 % der gesamtdeutschen bevölkerung
gern an ihrem wohnort, im ruhrgebiet sind es 82 %.
und immerhin 35 % der ruhris fühlen sich dem pott zughörig
und nicht ihrer stadt oder ihrem stadtteil.

ruhris mögen es von mensch zu mensch, von kumpel zu kumpeline.
darum soll auch das auftreten bzw. das erscheinungsbild
auf dem tierrechtsmarkt nicht einer werbeveranstaltung grosser vereine
oder gar parteien ähneln, sondern mitstreiterinnen,
die die basis der tierrechtsbewegung repräsentieren,
prägen den charakter des marktes.

somit gibt es auch keine offizielle spendensammlung,
keine vereinswerbung, keine mitgliedsanträge, keine parteien.
die themen zählen, jeder stand steht für ein thema – nicht für einen verein.

 

3. tierrecht und tierschutz

die pottdemo soll der öffentlichkeit ein möglichst breites spektrum bieten,
also viele informationen aus verschiedenen themenbereichen.
auf der pottdemo werden somit grundätzich keine themen ausgeklammert.
der tierschutz wird allerdings aus tierrechtlicher sichtweise dargestellt.

 

4. aktives mitmachen auf der pottdemo 2015

eine grundvoraussetzung für die teilnahme an der pottdemo
liegt in der bereitschaft aller beteiligten,
miteinander solidarisch und freundschaftlich umzugehen.
es finden keine streitgespräche oder ausgrenzungen statt.

die pottdemo ist eine absolut friedfertige veranstaltung.
sämtliche aktionen und beiträge sind daher so auszurichten,
dass sie bei der bevölkerung akzeptanz finden.

das gilt sowohl für den tierrechtsmarkt als auch für die latschdemo.

es besteht die möglichkeit, vorher erkundigungen bei den ratten einzuholen,
um so die veranstaltung bei „nichtgefallen“ gar nicht erst aufzusuchen.

da der schwerpunkt bei den infoständen liegen wird,
halten wir emsig ausschau nach mitstreiterinnen:

a) mitstreiterinnen, die über einen eigenen stand verfügen (thema?)

b) mitstreiterinnen, die an den vorhandenen ständen mitwirken möchten
(gewünschte themenbereiche angeben)

während der latschdemo durch die einkaufstrassen gelsenkirchens,
werden wir vor einschlägigen läden halt machen für redebeiträge.

die vorbereitungsgruppe zur pottdemo wird zudem eine liste
mit demosprüchen erstellen. neue ideen bitte zuvor den ratten mitteilen.

wir freuen uns über alle, die aktiv dabei sein möchten:
meldet euch per mail oder kontaktiert uns über
das online-formular der ratten-homepage.

www.dieratten.net/ratten-kontakt/

 

5. banner, kleidung, material, umstrittenes

das äussere erscheinungsbild der pottdemo
wird durch ein breites angebot zu unterschiedlichen themen
und durch engagierte tierrechtlerinnen geprägt sein,
nicht hingegen durch die namen grosser organisationen.

ausgeschlossen sind daher kleidung , banner und plakate,
die vordergründung darauf ausgerichtet sind,
für grössere vereine zu werben, statt für ein spezielles thema.

da wir hitzige diskussionen und rechtfertigungen vermeiden wollen,
bitten wir darum, kein material der tierrechtsorganisation peta auszulegen.
meldet euch, wenn ihr zu diesem thema fragen habt. 

material von parteien wird grundsätzlich nicht zugelassen.

erwünscht hingegen ist das informationsmaterial grosser organisationen,
sofern es sich inhaltlich einem bestimmten themen-stand zuordnen lässt.

ausserdem muss sichergestellt sein, dass
in der tierrechtsszene umstrittene personen
sowie das angebotene material
zu keiner polarisierung während der veranstaltung führt.
die ratten müssen sich daher für den notfall vorbehalten,
entscheidungen zur eindämmung von meinungstreits zu treffen.

die einschränkungen verfolgen vor allem den zweck,
tierrechtsinterne diskussionen von der pottdemo fernzuhalten.
es ist also keine kritik an grössere organisationen.

 

6. die rolle der ratten

die älteren wissen es noch von damals:
auch wenn der name pottdemo in direkter verbindung zu den ratten steht,
war es nie eine einzelveranstaltung der ratten.
es war und bleibt immer ein bunter markt,
eingeladen sind einzelkämpferinnen ebenso wie gruppen,
gleichgesinnte ziehen am selben strang.

es ist für die bevölkerung völlig uniniteressant,
welcher weitgehend unbekannten gruppe
das zustandekommen des marktes zuzurechnen ist,
entscheidender ist, welches gesamtbild wir dort hinterlassen.
und das ist auf jeden fall das bild aller mitstreiterinnen -
alle stehen geschlossen hinter dem gleichen ziel: wir werben für tiere.

die ratten als veranstalterinnen der pottdemo
versuchen dabei zu helfen und zu vermitteln,
indem sie zu unterschiedlichen vorbereitungsgruppen
und zu vorbereitenden treffen einladen.
das ist nicht viel, aber viel mehr haben wir auch nie gekonnt.
seht es uns nach - und kommt! :-)

 

7. interessiert am speziellen pottdemo-newsletter?

die pottdemo wird naturgemäss einige entwicklungsphasen durchlaufen
bis alles rund läuft. darum verschicken wir einen speziellen pottdemo-newsletter.
da wir ratten mit allgemeinen newslettern sehr sparsam umgehen
(wir möchten durch mails nicht zur last werden),
verschicken wir den pottdemo-newsletter nur auf wunsch:
schreibt einfach in den betreff sowas wie „pottdemo-newsletter“.

www.dieratten.net/ratten-kontakt/

 

 

waz - pottdemo 2015 in gelsenkirchen

 [waz pottdemo 2015 gelsenkirchen]